CopaSol
Drucken E-Mail
 
Mari Mayans Absenta Connaisseurs
 

Mari Mayans Absenta Connaisseurs

 

Marí Mayans Absinthe Bebida Espirituosa (Spirituose) wird seit der Gründung der Destillerie (ca. 1858) produziert. Die Gründung erfolgte damals noch auf Formentera, und das Gründungsgebäude steht heute noch dort. 1880 wurde die Firma offiziell registriert. Damals stand sie unter der Leitung von Juan Marí Mayans, einem in der Region für sein Wissen um die Destillation sehr bekannter Kräuterkenner. Er zog mit der Destillerie nach Ibiza um, welche immer noch von seinen Nachkommen betrieben wird.
Absinth wird aus den handgepflückten Blättern und Stengeln der Heilpflanze Absinthium (der Pflanze Wermut) destilliert und dann in Kräutern verflüssigt. Die gewonnene Spirituose ist von leuchtendem Grün, das sich eintrübt, wenn man Wasser hinzufügt (als Louche bekannt). Das Getränk ist zu 100 % natürlich und wird immer noch nach demselben Rezept hergestellt wie im letzten Jahrhundert, als es durch Exporte in Deutschland, England, Frankreich und dem Rest Europas bekannt und beliebt wurde.
Absinth wurde angeblich 1792 von Dr. Pierre Ordinaire als Universalmedizin erfunden. Als Allheilmittel eingesetzt, bekam es schnell den Spitznamen La Fée Verte (die grüne Fee) und unter diesem ist Absinth auch heute noch bekannt.
Ernest Hemmingway bezeichnete Absinth als 'idea changing liquid alchemy' (Ideen verändernde flüssige Alchemie) und die künstlerischen Eigenschaften des Absinth sollen die Basis seiner mysteriösen und teilweise kontroversen Lebensgeschichte gewesen sein.

Gebinde : 700 ml
Karton: 6 Flaschen
Alc./Vol.: 55%